Archives for posts with tag: tapezieren

Sie ist dran! Endlich! Lose rumliegendes Papier ist kaum noch zu ertragen, selbst Geschenkpapier in Rollen ist ein rotes Tuch. Aber es sieht klasse aus. Um nichts in der Welt hätten wir es anders machen wollen.
Tapete
Stück für Stück wird jetzt wieder die Ordnung -aka altes Chaos – wieder hergestellt. Damit es ein schöneres solches wird, ist im kleinen Flur jetzt der Stauraum vergrößert. Da kann Kubikmeterweise der ‘Ruß’ verschwinden, den man nicht zu oft braucht. Vorratsschrank heißt hier Regalsystem und IKEA-Flächengardine davor:
Schrank
(Maria, swg)

YippieEs nimmt irgendwie kein Ende. In der Stube sind wir rum, der Flur ist aber immer noch nicht komplett tapeziert. Was aufhält sind die vielen Kleinigkeiten: Ränder beschneiden, ausbessern, ankleben, wischen… Es bleibt immer was zu tun. Am meisten aufgehalten hat die “Kunst” an der Küchentür. Eine Schnippselei ohne Ende.

Küchentür
Die Tapete mit den Blättern ist deutlich dünner, als die weiße. Es hat sich gezeigt, dass es einfacher geht und besser aussieht, klebt man die Blätter unter die weiße. Blöder Weise ging uns das erst auf, als wir links schon versucht hatten, beide Tabeten direkt auf Stoß zu schneiden. Glücklicher Weise ist genug weiße Tapete übrig: runter mit der zerbitzelten Bahn. Nochmal die Übung -.-

Am schärfsten überhaupt sieht der Flur aus. Einen ersten Eindruck gibt’s schon.
FlurFlur

(Maria, swg)

Irgendwie lief’s nicht so, wie es sollte. Das Rumgekurve zum Baumarkt, beim Döner vorbei und dann nach Hause: bis der Döner verkasemaduckelt war, zeigte die Uhr 8. Na gut, die Stirnwand der Stube ist jetzt grün. Sehr.grüne Wohnzimmerwandgrüne Wohnzimmerwand

Aber so war es ja gewollt. Mit einem Wandvorsatz in der linken Ecke – blattbewölkt – und den Möbeln davor tritt das sicher noch zurück. (Maria, swg)

So, Flur ist entschieden und bekommt diese Tapete geklebt.
FlurtapeteFlurtapete
Esprit. Genau, die ziehen nämlich nicht nur Leute an, auch Wände. Ein Streifen Blumen jeweils an jeder Tür, der Rest beige. Eine Ecke bekommt die Streifen.

Stube wird wohl irgendwie grün. Sicher ist nix. Aber Auswahl haben wir einiges. Das hier hat man ihm ausgeredet, “Altenheim”, wg. beige:
Altenheimtapete?
Und das auch, mit dem gleichen Argument:
Altenheimtapete?
Beiden gefällt im Prnzip diese Variante am besten:
Tapete Stube
Grün würde nur die Stirnwand, der Rest weiß, die Blätter an einen Wandvorsatz in einer Ecke. Mal sehen. (Maria, swg)