Archives for posts with tag: Donnerstag

Links am Donnerstag

Schon etwas älter, aber ich bin jetzt erst drüber gestolpert: Pizza ist Gemüse – Wenigstens laut US-Kongress. Die zwei Löffel Tomatensauce drauf reichen für diese kreative Klassifikation. Hintergrund: der Vorstoß für gesünderes Essen an Schulen durch Obama wurde damit torpediert. Kindergarten.

“Spaßvogel” auf dem Neckar – Ein Stoffpinguin auf einer Styroporplatte…

(swg)

Links am Donnerstag

Oh, irgendwie hab ich meine donnerstägliche Netz-Fundstücksammlung … äh … vergessen! Na dann mach ich ml den Versuch, die wieder zu beleben.
Bilderfluten
Foam zelebriert seinen zehnten Geburtstag mit der großen Frage: What’s Next? und sucht die Zukunft der Photographie zu ergründen.

Foam is celebrating its tenth anniversary this year. For this occasion, Foam has created ‘What’s Next?’, a project exploring the future of photography. Foam has posed the question of ‘what’s next?’ throughout this anniversary year to a variety of people in a variety of locations. What will the future of photography bring? For photographers? For photography institutions? For Foam? The Future of the Photography Museum exhibition marks the conclusion of this investigation and of Foam’s anniversary year.

Im dafür eingerichteten The Future of the Photography Museum gibt’s dazu von Erik Kessel eine beeindruckende Installation:

This installation by Erik Kessels is on show as part of an exhibition at Foam in Amsterdam that looks at the future of photography. It features print-outs of all the images uploaded to Flickr in a 24-hour period…
As you might imagine, this results in a lot of images, that fill the gallery space in an avalanche of photos. “We’re exposed to an overload of images nowadays,” says Kessels. “This glut is in large part the result of image-sharing sites like Flickr, networking sites like Facebook, and picture-based search engines. Their content mingles public and private, with the very personal being openly and un-selfconsciously displayed. By printing all the images uploaded in a 24-hour period, I visualise the feeling of drowning in representations of other peoples’ experiences.”

[Quelle]

[via]

Links am Donnerstag

Im SpOn ist einen Video-Beitrag, der zeigt, wie man sich in Manila clever Licht in die Hütte legt, literweise. Wäre auch eine Idee für den finsteren Gartenschuppen hier.

Magic of Rahat – Spaß mit dem Drive-Through

[Directfire]

(swg)

Links am Donnerstag

Metallische Legierung entdeckt, die in Abhängigkeit der Temperatur drastisch vom nichtmagnetischen in den magnetischen Zustand wechselt – Könnte man aus Abwärme Strom gewinnen.

Die Erfolgsstory wie bei Facebook bleibt sicher aus, aber ein Spaß bleibt es: Hot or not? sexybundestag.de

Internet Dial-up 700% langsamer. Auf youtube, wo auch sonst. Da darf dann auch das Dial-Up-Kid nicht fehlen. Wer hat sich damals nicht bei sowas erwischt?!

(swg)

Nachtrag: Unserem Bundes-Wulff ging der Atomausstieg ein bisschen schnell:

Man müsse jetzt für regenerative Energien Akzeptanz schaffen und dabei auch die Bürger mit einbeziehen. “Ich glaube, dass eine intelligente Bürgerbeteiligung sogar Verfahren verkürzen kann, indem Konsens hergestellt wird”

Jaja, beim Bürger dürfte die Akzeptanz der regenerativen Energien längst da sein, der kann da also kaum gemeint sein, mit dem Akzeptieren…