Nach dem Wulff-Debakel – in den nächsten Tagen wird der sicher seine Staatsmann-Simulation beenden – könnten wir mal wieder einen brauchen, der das Amt des Bundespräsidenten nicht nur tragen kann. Einen, der es ausfüllen kann, wäre doch mal eine wirkliche Abwechslung! Keinen Partei-Hansel, der fröhlich seine Aufgaben schmeißt um in das Amt zu fliehen (um gleich drauf wieder rauszustolpern oder hinzuschmeißen).

Ich schließe mich Fefe an: Georg Schramm sollte Bundespräsident werden. Mein voller Ernst. Völlig alternativlos!

Beeindruckend, wenn man mal Georg “Schramm for Bundespräsident” bei Google einwirft.

Update 9:53 Uhr: Schneller als erwartet tut sich was: Wulff gibt um 11 Uhr Erklärung ab

Update 11:08 Uhr: Damit ist es amtlich! Herr Wulff hat seinen Rücktritt bekannt gegeben. Zu seiner Selbsteinschätzung er habe ‘in seinen Ämtern immer korrekt gehandelt’ sag ich mal einfach nur nichts.

(swg)

PS: Allein die Vorstellung, wie dann die Weihnachtsansprache ausfiele…