Jannika versucht es jetzt langsam mit dem Sprechen. Ihr erstes richtiges Wort hat sie schon vor Wochen noch während der Eingewöhnung gesagt: “Auto!”. Sie weiß auch genau, was es heißt und zeigt dabei auf ihrem Eimerchen auf das aufgedruckte Auto.

Meist plappert Jannika nach, was sie von uns, besonders aber von Alina, zu hören bekommt. Ihr Lieblingswort, das sie schon am längsten sagt, ist “Hoppala!”. Heute Morgen war es Milch, was sie mit “Mel” kommentierte. “Apffe!” ist der Apfel, kann aber auch die Birne meinen. “Allealle” kriegt sie auch über die Lippen, wenn der Apfel dann verspachtelt ist. Mit “Eule” hat sie es schon probiert, wobei sie ihre Zunge ganz lustig nach hinten rollt. Sieht sehr putzig aus. Beim Wickeln hat sie meine Brille entdeckt, zeigt darauf und sagt “lalla” bis “blalla”. Im Bett kann “lalla” aber auch Schnuller bedeuten. Und wenn sie Alinas Kitty in die Fingerchen kriegt, sagt Jannika “Puppe”. Vehement verteidigen kann sie ihren Besitz schon eine Weile, neuerdings sagt sie dazu sehr deutlich “meins!”. “Tsüss” (das sagt sie auch schon und winkt).

(swg)