Wir sind wieder auf der Piste, und das heißt: Adjø Norge, hejhej Sverige! Die Grenze nach Schweden überschreiten wir an der “Brücke der Versöhnung”.Im ersten Augenblick sieht die viel weniger spektakulär aus, als das Bauwerk tatsächlich ist. Gleich danach ist die Zollgrenze passiert.Wir währen nicht wir, wenn wir nicht noch einen Blick aus der Distanz auf sie werfen würden. Deswegen fahren wir eine schmale steile Straße hinunter zum Svinesund. Ganz dahinten liegt die neue Brücke.Über uns spannt sich die alte Svinesundbrücke über den Sund.Unsere Kekspause genießen Maria und ich allein – die Kinder schlafen tief. Solange das so ist, machen wir uns wieder auf den Weg.

Unseren Platz für die Nacht zu finden ist nicht so einfach. Rastplätze gibt es hier immer wieder an der E6, aber die sind nie von der Straße abgeschirmt. Endlich ist da aber doch ein Platz.Es ist sehr spät geworden, wir sind alle relativ platt. Alina und Jannika gehen trotzdem nochmal mit mir auf den Spielplatz. Danach ist dann aber schnell Ruhe im Karton.

151.290 km (5.409 km)

(swg)