Tjaja, ein Update sollte es sein. Das schöne neue WordPress 2.0 schnell mal drüberbügeln, damit Kommentare wieder ganz ohne Moderation geschrieben werden können. Und da hat’ “bumm” gemacht.

So ganz ohne Rückversicherung wollte ich doch nicht updaten. Ein Backup der Datenbank sollte her. Hat mir aber keiner gesagt, dass die Backupfunktion von myPHPadmin nicht nur nicht funktioniert, sondern meine Datenbank gleich ins Nirvana schickt. Ok, nicht vollständig, aber irgendwie stimmten die Relationen nicht mehr, was in einer Datenbank einem GAU doch schon recht nahe kommt. Einen mysqldump konnte mein Hoster noch machen. Jetzt ist es an mir, die alten Einträge wieder zu restaurieren. Von Hand. Das werde ich nur nach und nach tun – vielleicht schmeiße ich auch endlich mal einiges weg. Hier ist eh kaum was wichtig.

Meine lange Abstinenz vom Blog muss ich entschuldigen: das Diplom drückt und ist wichtiger. Aber gefehlt hat mir mein Netzspielzeug trotzdem und deswegen gab ich mir heute einen Ruck: “Ruck”   (swg)