Archives for posts with tag: zuhause

Die Putzerei frisst einfach zu viel Zeit, und es nervt auch. Wir haben jetzt eine Haushaltshilfe, so’ne rundliche kleine Schwarze. Täglich einmal wird jetzt bei uns durchgesaugt, das hilft schon enorm: Ein echter Schmutzteufel :) Vor allem finden die Kinder das Klasse und gucken zu, kommandieren auch: „hier noch!“ oder „nicht da!“.Eigentlich ist Maria schuld, sie wollte schon seit einer Weile einen Saugroboter. Schwiegermama hat auch schon länger einen, den billigsten von DirtDevil. Ansich macht der seine Sache gut, mich hatte nur gestört, dass er etwas rabiat an die Möbel dotzt, bevor er die Richtung wechselt. Jetzt gab es den Nachfolger Spider M607 für 80,-€ beim Discounter. Ich hab spekuliert, das den wohl genügend Leute kaufen und dann unzufrieden sein werden. In den Kleinanzeigen werden sie anschließend wohl auftauchen: Ich hatte Recht. Unserer kommt im Neuzustand für 60,-€ inklusive Versand. Rechnung liegt bei.

Der Akku war schon teilgeladen, der erste Test konnte direkt starten: Alle Krümel vom Abendbrot müssen verschwinden. Mit großer Gefräßigkeit macht sich Robbi ans Werk. Bei uns hat er es leicht, überall liegt Laminat und PVC. Er geht auch vergleichsweise sanft mit den Möbeln um, jedenfalls braucht man hier keine Angst vor Kratzern zu haben. Das Beste ist eigentlich, dass Robbi unter die Couch passt. Das ist eine Stelle, die wir eher selten und erst bei Staubmaus-Epidemien saugen: Möbel rücken ist nicht so unser Ding…Und die Kinder haben unsere kleine Putzhilfe auch sofort adoptiert.

(swg)

hat Alina immer wieder beim Abendbrot behauptet. Philosophisch gesehen ist das jetzt gerade sicher zutreffend. Allein der Blick fürs Weltpolitische dürfte ihr dann doch noch fehlen. Heute sind wir drauf gekommen, was sie meint:
Das Brett schraub ich aber erst morgen gerade rein.
(swg)

(swg)

17.10.2015
Maria hat sich bastelnd ausgetobt: Bald ist wieder Laternenzeit. Die Idee zur Eulenlaterne ist geklaut, aber da wir die Materialien zu Hause haben, geht es auch frei Schnauze.
Alina will am Abend unbedingt noch mit ihrer tollen Laterne spazieren gehen. Ich muss eh noch was einkaufen, da kann ich den Weg noch auf eine Runde um unseren Block ausdehnen.
Das Willkommensgeschenk für Charlotte haben wir auch noch fertig gekriegt: eine Erinnerungskiste – erster Schnuller, erste Locke, Milchzähne. Also noch nicht drin, aber Döschen dafür ;)Damit steht dem Kaffeetrinken bei Frank und Maria auch nix mehr im Weg.

18.10.2015
Für unsere spontane Selbsteinladung bei Frank und Maria haben wir immerhin einen Zupfkuchen versprochen. Rezept gibts hier. Der Zufall wollte, dass Franks Eltern mit Ihrer Anwesenheit glänzten. Da konnten wir endlich mal Jannika vorzeigen. Alina natürlich auch. Nachdem die ihr Kuchenstück zerkrümelt hat, wollte sie nur noch „Fische gucken“. Nix mit Kind vorzeigen. Und Jannika, die Schlafmütze, war in ihrem Tragetuch auch kaum zu sehen. Viele Haare, sonst nix.

Charlotte ist ein fröhliches Grinsekind, die guckt jeden mit einem Lachen an – ein Sonnenscheinchen. So dramatisch Charlotte auch gestartet ist, so froh sind wir auch, dass es ihr jetzt gut geht. Vielleicht ist dann bald der erste gemeinsame Ausflug drin? Der Pflegeaufwand ist momentan trotzdem enorm und wir können nur staunen, wie Maria und Frank das hinkriegen.

Auf dem Heimweg – im Dunkeln – hat Alina dann sehr stolz wieder ihre leuchtende Laterne vor sich hergetragen. Wir mussten zwei Mal

Ich geh mit meiner Laterne

Ich geh mit meiner Laterne
und meine Laterne mit mir.
Dort oben leuchten die Sterne,
hier unten leuchten wir.

Ein Lichtermeer zu Martins Ehr!
Rabimmel, rabammel rabum.
Ein Lichtermeer zu Martins Ehr!
Rabimmel, rabammel rabum.


Der Martins-Mann, der geht voran!


Ein Kuchenduft liegt in der Luft!


Beschenkt uns heut‘, ihr lieben Leut‘!


Wie schön der klingt, wenn jeder singt!


Mein Licht ist schön, könnt ihr es seh’n?


Verlösch mir nicht, Laternenlicht!


Mein Licht ist aus, ich geh‘ nach Haus!

singen.

Irgendwie haben wir Alina ganz schön kaputt gespielt. Trotzdem Jannika wegen Bauchweh schreit, ist Alina neben ihr auf der Couch einfach eingeschlafen…

(swg)