Archives for posts with tag: feste_druff

Programm: für Sizilien packen, Schuhe reklamieren, einkaufen gehen.

– Früh am Kleiderschrank stelle ich fest, dass verdammt viele Hosen nicht mehr zu gehen,

– Alina isst ihren Mittagsbrei nicht, aber verteilt ihn auf und unter dem Tisch,

– Maria kommt mit Igel vom Friseur zurück (jaja, so kurz sind sie nicht wirklich…),

– an der Haltestelle werde ich von einer alten Frau gefragt, ob ich denn Gott suche. Ich verneine und bekomme freundlich aber bestimmt prophezeit, in die Hölle zu kommen. ‚Jesus ist unsere einzige Chance!‘, dann schwirrte sie ab,

– vorm Laden bemerke ich, dass der Kassenzettel für die Schuhreklamation zu Hause geblieben ist,

– es gibt – natürlich – von allen vernünftigen Hüten keinen kleiner L und

– einen Geocache gesucht und dabei mit den Schuhen Kotze vorm Versteck ‚gefunden‘.

Aber so schrecklich war der Tag eigentlich gar nicht. Beim Einkaufen ging alles glatt und im Globetrotter hab ich schließlich noch meinen Hut bekommen.mein Hut

(swg)

PS: Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben: Die Nachbarn sind eingeladen und prompt schläft das Alina-Kind auf gar keinen Fall.

Wer immer noch glaubt, er könne DRM-geschütztes Zeug kaufen, muss ein bisschen blöd sein. Bestenfalls kann man das als mieten bezeichnen. Gucken darf man, solange es dem Konzern gefällt. Was passieren kann, wenn ein stumpfer Großkonzern darüber entscheidet, ob Du Deine „erworbenen“ Bücher lesen darfst, die sich auf deinem eBook-Reader befinden, ist hier nachzulesen.

In Kurz:
Amazon findet, das Du gegen ihre Policies verstoßen hast – wenigstens gibt’s ein „Abuse“-Problem mit Deinem Zweit-Accont. Also kickt Amazon Deinen Account komplett weg und löscht alle Bücher auf Deinem Kindle. Gegen welche Policy Du verstoßen hast? sagen sie Dir nicht! Welcher Zweit-Account fragst Du Dich (und sie)? sagen Sie Dir nicht! Wieso Du alle Deine bezahlten Bücher los bist? Sag ich Dir: Weil Du Ihnen egal bist! Außerdem hast Du die Bücher doch gar nicht gekauft! Du hast bezahlt, dass Du die Bücher auf Deine Kindle lesen darfst – solange es Amazon gefällt!

Manchmal lernt man es eben nur auf die harte Tour: DRM ist Freiheitsberaubung.
(swg)

Das wohl beste, wo gibt! Seit ich diese Gefährt vor mir herschiebe, geh ich deutlich entspannter denn je durch die Welt: Die Leute gehen mir aus dem Weg. Meist. Wenn nicht, kann man ihnen relativ ungestraft über die Zehen fahren. Erst recht, wenn man rückwärts aus dem Bus klettert. Zugegeben, ich bin da Arsch und nehm’s mir auch einfach raus. Wer seine Rotten nicht rechtzeitig wegnimmt, bekommt die Zehen plattgerollt.

Die Leute sind aber auch! Mitdenken!! Ist out, ich weiß… Ich stell mich doch nicht im Bus genau in die Kinderwagen/Rollstuhl-Bucht, wenn mit mir’n Kinderwagen an der Haltestelle gewartet hat. Wenn ich auf jeden Depps wartete, bis seine Synapsen geknackt und er den Gedanken vom Hirn in Bewegung transformiert hat, wär‘ ich schon mehrfach an der Haltestelle zurückgeblieben.

Supererer sind eigentlich nur die ganzen Rentner. Immer ganz vorn, egal wie! Vom Pensionär zum Pole-Positioner. Beim Versuch, die ersten an der Tür zu sein, fallen die dir glatt in den Kinderwagen. Auch wenn ihr nicht mehr so viel Zeit auf Erden habt: bissel gesetzter könntet ihr schon sein.

(swg)

Das man sich nicht schämt, beim ADAC, für den Dummfug, den sie auf ihrer Webseite verbreiten! John Sinclair rotiert in seinem Grabe:

Autofahrer über 65 Jahre sind lediglich in 13 Prozent aller Fälle Verursacher eines Unfalls mit Personenschaden. Bei einem Bevölkerungsanteil von 20 Prozent liegen Senioren damit weit unter dem Schnitt anderer Altersgruppen.

(Quelle)
Ulrich Klaus Becker (Vizepräsident für Verkehr ADAC) soll sich bitte noch mal in der Schule melden, da kann ihm geholfen werden. Wenn er das mit der Statistik dann in Grundzügen erklärt bekommen hat, darf er sich vielleicht nochmal in eine Statistik-Vorlesung setzen. Auch die Kieler Uni hat sowas. *tse* Anwälte…

(swg)