Archives for posts with tag: Bettchenzeit

Was Alina bis heute nicht gern macht – Wege laufen – ist für Jannika keine Hürde: Wie ein Duracell-Häschen wackelt sie los. Von der Kita zur Bushaltestelle, und da der Bus auf sich warten lässt, auch noch eine Haltestelle weiter. Dort muss ich sie zurück rufen, denn sie läuft weiter.Wahrscheinlich würde sie die fast 2 Kilometer nach Hause wirklich durchhalten. Alina wollte schon längst lieber auf den Fahrradsattel gesetzte und geschoben werden.

Jannika geht heute zwar nach dem Sandmann an der Hand mit ins Zimmer, will sich aber diesmal nicht hinlegen. Sie krabbelt aufs untere Doppelstockbett und will „Buch!“. „Gut, kannst Du machen. Ich geh jetzt aber raus.“ ‚Liest‘ sie halt noch ein bisschen. Es bleibt still im Zimmer. Nach einer halbe Stunde stellen wir fest: Jannika hat ihr Buch ins Regal gestopft und ist dann in ihr Bettchen gekrabbelt.

Alina – Alina (ja, kann sie jetzt richtig sagen) Wobei wir denken, dass sie bis vor kurzem nicht zwischen sich und Alina unterscheiden konnte.
heiluffalong – Heißluftbalon
Sassa ham! – Wasser haben!
ubahn – S-Bahn
Samsah – Sandmann
menno! -> sagt sie immer, wenn etwas nicht nach ihrem Willen geht. Manchmal stampft sie dazu auch mit ihrem kleinen Füßchen auf. In der Kindergarten-Gardarobe hat das schon für sehr viel Belustigung gesorgt.
und ihr Entusiasmus, alles direkt lautmalerisch nachzuplappern, ist ungebrochen – unser kleiner Papagai.

(swg)

Sorry, zu privat für die Öffentlichkeit. Vielleicht klappt’s nach dem Login?