In unserer zweiten Elternzeit -mit Jannika- wird es endlich wahr: Schweden und Norwegen werden bereist. Zum behufe des Unterfangens haben wir Anfang des Jahres ein gebrauchtes Wohnmobil mit Freisteherqualitäten erstanden.

Wir hatten eine Routenplanung versucht, die eigentlich bis in die Lofoten führen sollte. Nachdem wir gelesen hatten, das man nicht mehr als 200 km am Tag fahren sollte, weil man dann schon drei bis vier Stunden unterwegs ist, haben wir die Überschlagsrechnung gemacht: Eine Runde von 7000 km würde unsere 6 Wochen schon locker füllen. Erst recht, wenn wir einbeziehen, dass wir mit zwei kleinen Kinder nicht ganz so viel fahren können.

Nach etwas Hin und Her haben wir die genaue Routenplanung aufgegeben. Stattdessen begleitet uns nun eine Karte mit markanten Zielen. Unsere grob geplante Runde führt von Trelleborg an der Ostsee entlang nach Stockholm. Dort schlagen wir einen nördlichen Bogen nach Trondheim. Wie weit nördlich werden wir sehen. Von Trondheim aus wenden wir uns nach Süden entlang der Fjorde.

Unterwegs wollen wir stehen bleiben, wo es uns gefällt (und erlaubt ist). Campingplätze sind natürlich deswegen kein Tabu. bei 6 Wochen fällt Wäsche an, und ab und an ist es doch ganz schön, die Kinder auf einem Spielplatz abstellen zu können.

Wer mag, darf gerne die gesamte Reise mitschmökern, bzw. später nachvollziehen. Die folgende Liste beginnt oben mit dem jüngsten Beitrag, der Reisebeginn findet sich also ganz unten. Achso: Ein paar wenige Artikel sind der Öffentlichkeit nicht zugänglich, weil zu private Bilder drin sind, sorry. Aber jetzt viel Spaß beim Lesen.

(swg, Maria)