Archives for category: unterwegs

Gerade bin ich mit der Suche nach einem Campingplatz beschäftigt. Im Juni wollen wir irgendwo bei Kassel rumstehen. Eine ruhige Woche und eine Hochzeit soll es geben. Wegen der Hochzeit gibt es wenig zu bedenken; das läuft. Was den Campingplatz betrifft, ist die Sache schon nicht mehr so einfach. Ein paar Plätze gibt es. Die aus der Ferne auf ihre Kindertauglichkeit zu taxieren ist kaum möglich. Was einfach vielen Webseiten fehlt, ist eine sinnvolle Gallerie, anhand derer man sich ein Bild machen könnte. Viele erwähnen noch nicht mal in ihrer Beschreibung einen Spielplatz. Haben die wirklich alle keinen?! Googles Rezensionen helfen in der Richtung auch nicht weiter. Sanitäre Anlagen, die Schnitzelgröße und ob Waldi und Lassie komod Gassi gehen können, das interessiert den typischen Camper hier. Kinder kommen nicht vor.

Schlimm wird es bei den Plätzen, wo man kinderfreundlich keit am ehesten vermuten könnte : Bauernhof dran etc. Die Bewertungen klaffen extrem auseinander. Und ein sich über Rachewertungen echauffierender Platzbesitzer rückt das Bild eher nicht wieder gerade.

Im Moment tendiere ich zum Edersee und dem Campingplatz Rehbach. Preise sind noch im Rahmen und die Umgebung mit See, Wildtierpark und Baumwipfelpfad versprechen Beschäftigung.

(swg)

Allem voran muss ich feststellen: meine Kondition ist im Eimer. Trotzdem hab ich gerade mit dem Fahrrad im Schnee Spaß wie lange nicht. Bei LJB hatte ich Spikes aufziehen lassen (Schwalbe Marathon Winter). Grip gibt es jetzt auf Eis und festgefahrenem Schnee als wär es Asphalt. Nur loser Schnee verlangt perpendikulares Kurvenfahren, sonst liegt man. Inzwischen hab ich auch eine Kita-Tour mit Anhänger und Römersitz hinter mir: beeindruckend (also der Reifen, mein Geschnaufe eher nicht)!

Auf nacktem Asphalt klingt es, als würde man permanent durch zerbröseltes Sicherheitsglas fahren, aber immerhin wird man so von Fußgängern gehört…

Von mir gibt’s eine klare Empfehlung für die zweimal 240 harten Nippel. Schongleich wegen Dresdens konseqentem Nichträumen der Radwege.

(swg)

Ich hab zwei Schwalbe Marathon Winter bei Little-John-Bikes gekauft und montieren lassen. Sonst müsste ich früh zum Bus laufen, das dauert mir zu lang. Außerdem reicht es, wenn ich viertel sechs aufsteh – früher muss echt nicht!

(swg)

Sorry, zu privat für die Öffentlichkeit. Vielleicht klappt’s nach dem Login?