Seit drei Tagen sucht Jannika vergeblich ihren Schnuller. Das der fehlt, fällt ihr immer erst im Bett ein. Vielleicht hätte Sie das Ding einfach nicht verschmeißen sollen. Nulli

Mein kleines schlaues Kind versteckt den Schnuller nämlich, damit ihn die Schnullerfee nicht findet. Brav abgeben, um ihn abends wiederzukriegen, kommt nämlich nicht in Frage – ganz im Gegensatz zu Alina, die ihren immer hergegeben hat. Sie glaubt ganz fest an die Schnullerfee – schließlich hat sie ein Geschenk von ihr bekommen, als sie ihren Schnuller abgab. So viel Vertrauen hat Jannika nicht in irgendeine komische Fee und versteckt ihn lieber.

Leider hat mein kleines Eichhörnchen vergessen, wo sie den Schnuller versteckt hat. So wirklich brauchen tut sie ihn ja nicht. Zwar jammert sie abends kurz um ihren “Nulli”, aber dann fügt sie sich. Schlechter zur Ruhe kommt sie schon, sie wurschtelt was in in ihrem Bettchen rum…! Mit etwas mehr Theater hätte ich je gerechnet. Die letzten Wochen ist sie jedenfalls sofort losgestürmt, wenn wir nach Hause kamen und hat sofort “Mein Nulli! Mein Nulli” geholt.

Auch wir haben den Schnuller schon vergeblich gesucht. Heute Abend hat ihn Maria dann entdeckt. Ob der wirklich versteckt war, so unterm Bett im Spielzimmer… Ich denke, der bleibt auch verschwunden. Jedenfalls, wenn Jannika wirklich weiter ohne das Ding auskommt.

(swg)