In Zukunft pack ich doch lieber wieder ‘nen Pullover ins Schwimmzeug – nee! nicht weils im Arnold-Bad zu kalt ist, ihr Pappnasen! Ungeplant hab ich mich am Freitag noch in die Filmnächte am Elbufer gesetzt und mir “Woodstock” im Directors Cut reingezogen. Hat mir ja niemand gesagt, dass es bis halb zwei nachts geht… Nur im T-Shirt ist das ganz schön frisch. Da halfen auch keine warmen Gedanken, erst recht nicht, wenn die Fackelschwimmer in der Elbe vorbeiziehen. Beeindruckt hat er (der Film!), aber ich hab den Schluss mit Hendrix und seiner Hymnenzerfledderung ziemlich herbeigesehnt.

Sonntag wars dafür schon vormittags viel zu heiß zum Skaten: zwei Liter Wasser fast ohne Bewegung verbraucht *stöhn* Sport ist was anderes. Gibt doch blödes Wetter, und nicht nur falsche Kleidung… (swg)