So, der Habicht hat tatsächlich ‘nen Kolbenfresser – allerdings nicht von der Art eines Kolbenverkippers. Nein, der doppelt linkshändige Vorbesitzer hat den Kolbenbolzen nicht mit Segerringen gesichert, wie es richtig gewesen wäre. Nun ist der Kolbenbolzen mal nach links und mal nach rechts rausgwandert, um mit der Zylinderwand freundlichen Kontakt aufzunehmen…

Auto ist auch keins in Sicht, nur Schrott oder Preise jenseits von gut und böse. Ich besitze jetzt eine Monatskarte der hiesigen Verkehrsbetriebe. Auch schön.

Momentan hat Schwimmen Toppriorität, ich geh jeden zweiten/dritten Tag mein Pensum runterreißen (30 min Brust, dann 90 25m-Bahnen kraulen). Sundschwimmen juchhe. (swg)