Gerade habe ich für meinen BMW den Steuerbescheid bekommen – ich bin fast umgefallen: 242€ für eine 1.6er Maschine?! Die Erklärung folgte unten im Schreiben. Schadstoffarm E2 heiß Euro1 – nicht wie irrtümlich gedacht Euro2. Aber man kann Euro2 erreichen – man braucht einen Kaltlaufregler. Der sorgt dafür, dass der Motor im kalten Zustand etwas mehr Luft bekommt, somit magerer läuft und sich die Abgaswerte verbessern. Ist der Motor dann warm, läuft alles wie gewohnt. So einen Kaltlaufregler bekommt man im Zubehörhandel, eine idiotensichere Einbauanleitung mit Bildchen liegt dabei. Binnen einem Jahr hat man den Kaltlaufregler über die Steuerersparnis wieder rein.
Gesagt getan, eine Stunde Fummelei und fertig war der Laden. Der Haken an der Sache ist, dass man auf dem Schreiben für die Steuerminderung die Unterschrift der ausführenden Werkstatt braucht. Will heißen, jemand Kompetentes muss seinen Larry drunter setzen, dass auch drin ist, was Steuern sparen soll. Nicht eine der mir bekannten Werkstätten wollte Larry sein. Niemand wollte sich bezahlen lassen, ein Auge in den Motorraum zu werfen und den korrekten Einbau zu bestätigen. “Nur was’mär verkoofd und selbor eingebaud hamm!”. Na danke schön!
Montag schau ich bei der Dekra vorbei, ich hoffe wenigstens die machen die Abnahme… (swg)