Bei meiner Möbelsuche bin ich mehr oder weniger erfolglos gewesen. Im A&V stehen überall nur dunkle Möbel und extrahässliche Schrankwände. Die Residenzen dieser prä-Sperrmüllhalden sind moderne Gruselkabinette mit Depressionsgarantie. Es jagt einem kalte Schauer über den Rücken, womit so mancher seine Wohnung belastet hatte! Ich war dann doch im IKEA.
Auch wenn das Möbelhaus aus Schweden kommt sind die Angestellten – logisch – überwiegend deutsch. Mentalität inbegriffen. Das Lager vor den Kassen im IKEA heißt “SB-Halle” und so wird das von den Angestellten auch ausgelegt: Da die Auszeichnung der Waren nicht stimmte, ließ ich mir zeigen, in welchem der Hochregale meine neue “TV-Bank” zu finden ist. Im Angesicht der Pakete, die da standen, hat sich der junge Herr dann auch ganz schnell vom Acker gemacht. Wird wohl nur für den Infotresen bezahlt, der Arme. Selber wuchten macht stark.
Das Zusammenschrauben dauert. sehr. lange. “Iphigenie auf Tauris” lief 90 min, eine halbe Stunde später fehlte nur noch der Schieber. *ächtz* Der kommt dann heute abend dran – mal sehen, was dann im Radio läuft.

Mist: mein Palm T5 ist schwer krank. Gestern Abend ging er nicht mehr an, auch nicht mit Steckdosen-Tropf. Ich hoffe er erholt sich wieder und ich muss keine Trauerkerze anzünden. (swg)