Archives for the month of: Oktober, 2006

Aufgeplatzte Wolkendecke, man kann das blaue Laken sehen.

Wolken am Morgenhimmel

(swg)

Die letzte „Prager Nacht“ ist vorbei: es war ein Fest! Zur Prager Nacht lesen Theaterschauspieler Texte tschechischer Autoren an ungewöhnlichen Orten in Dresden. Diesmal waren die Stationen unter anderem der Ratsherrenkeller, der Hauptbahnhof, das Hygienemuseum, das Polizeipräsidium, die Synagoge, die Neustädter Markthalle und noch ein paar andere. Read the rest of this entry »

Auweia, ob der jemals wieder eine Talkshow moderieren durfte? Pech für ihn, dass das wirklich live passiert ist.

Nachtrag: Nee, durfte er nicht, macht jetzt Radio.
(swg)

Teeüte

Himbeerblätter, Fenchel, Süßholzwurzel, Anis, Johanniskraut,Bohnenschalen, Pfefferminzblätter, Brombeerblätter, Quendelkraut, Brennesselkrautm Kammillenblüten, Schachtelhalmkraut, Holunderbeeren, Löwenzahnkraut, Thymian, Rosmarienblätter, Ringelblumenblätter.
Liest sich Streckenweise wie ein gesunder Komposthaufen, riecht beim Aufgießen wie ein Badezusatz und schmeckt ein wenig nach Minze, sonst nix. Gut, dass ich es nicht bezahlt hab.
Dafür habe ich heute mit fahriger Bewegung mein Teeglas mit 200g Assam zerkloppt. In den Teeladen hab ich es nicht mehr geschafft (der vor meiner Tür ist einem Spätshop gewichen – toll). Arbeit ist übrig, die garstiger Weise morgen immer noch auf mich wartet. Auch Schlittschuhlaufen musste wegfallen wegen müde und so. Das bleibt wohl das einzig Positive: ich komme mal relativ zeitig ins Bett. Doofer Tag. »Heul doch!« (swg)